Infrastruktur & Services

Die Verantwortung für für die gesamte IT eines Medienhauses zu übernehmen, ist Teil unserer DNA. Vom Betrieb der Systeme in unserem Rechenzentrum über Konzeption und Wartung von Netzwerken und Telefonie bis hin zu Einkauf, Pflege und Support von Hardware wie Software im Office-Umfeld leistet die MSP Medien Systempartner End-to-End Service: 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche.

 

Bei Nutzung dieses Programms erfolgt der Zugriff auf die Seite eines anderen Anbieters (TeamViewer GmbH).

Nach 17 Jahren Betrieb in den eigenen Räumlichkeiten hat die Medien-Systempartner 2017 ihr neues Rechenzentrum vollständig in Betrieb genommen. Als Housing-Partner wurde die EWE TEL GmbH in Oldenburg ausgewählt, die dort das größte Rechenzentrum Norddeutschlands unterhält. In den umfangreich gesicherten Räumen betreibt die Medien-Systempartner ihr Rechenzentrum an zwei Standorten.

MSP liefert dort von der Ableitung der IT-Strategie bis zum Betrieb die nötigen organisatorischen und prozessualen Strukturen. Dabei bringt MSP diese nicht nur zu Papier, sondern lebt diese auch im späteren Betrieb.

MSP war schon DevOps, bevor dieser Begriff en vogue war, und lebt eine agile und robuste IT. Wir liefern Beratung für Betriebskonzepte bis hin zu detaillierten Prozess- und Lösungsarchitekturen und setzten diese anschließend auch um.

Der Bereich Managed Desk Top Service der MSP kümmert sich um alle IT-Belange von Anwendern im Verlag. Das beginnt mit der Bereitstellung eines aktuellen Warenkorbes und der Bestellung sowie Bereitstellung von Geräten und Software. In der täglichen Arbeit werden Anwender mit Hilfestellung sowie durch Fehler- und Störungsbeseitigung unterstützt. Wenn möglich im First-Level-Support, in anderen Fällen im eigenen Second-Level-Support oder durch die jeweiligen Hersteller.

Um diese Aufgaben zielorientiert und effizient durchführen zu können, bedarf es erfahrener, qualifizierter Mitarbeiter und der richtigen Werkzeuge. Die Medien-Systempartner im Managed Desktop Service verfügen durch regelmäßige Qualifizierungsmaßnahmen über ein breites, aktuelles Wissen, das bei der schnellen Lösung der Probleme hilft. Der tägliche Support wird mit unserem JIRA Ticket-System im Zusammenspiel mit unseren Service-Workflows und transparenten, bedarfsorientierten Service-Level-Agreements strukturiert.

 

Kurz und knapp – die Vorteile

– Single Point of Contact für alle Fragestellungen von Anwendern und Management
– Just-in-Time-Einkauf und -Bereitstellung der IT-Infrastruktur – keine Lagerhaltung
– Verlagsspezifische Auslieferung
– Hohe Sicherheit durch zentrale Steuerung und Remote-Pflege der IT-Geräte und Software

Umgesetzt wurde dies unter anderen in

– Bremen beim WESER KURIER
– Oldenburg bei der NORDWEST ZEITUNG
– Wetzlar bei den WETZLARER NEUE NACHRICHTEN