Nach Monaten der Einschränkungen ist es nun wieder an der Zeit für einen optimistischen Blick nach vorn – für Innovation, Kooperation und die persönliche Begegnung. Die Fokussierung auf die Pandemie mit all ihren Problemen und Herausforderungen hat die vielen kreativen und parallel dazu laufenden positiven Entwicklungen der letzten Monate leider viel zu sehr überlagert. Deshalb ist jetzt der ideale Zeitpunkt, sich über die positiven Erkenntnisse der letzten Monate auszutauschen und zu zeigen, mit welchen Lösungen erfolgreich gegengesteuert wurde.

Während viele in dieser Zeit ihrem persönlichen Kompass nicht mehr vertrauten, haben Sie mit Ihren Teams Wege gefunden, Ihre Strategie und Geschäftsmodelle weiter zu entwickeln und krisenfest zu machen. Und Sie haben sich damit einen neuen, für die Zukunft elementar wichtigen Erfahrungspool gesichert.

Diesen noch zu erweitern und im persönlichen Dialog zu vertiefen, haben wir uns mit dem 22. Bremer Verlagstreffen zum Ziel gesetzt. Wir freuen uns daher sehr, Sie in Zusammenarbeit mit dem Hotel Atlantic Grand für den 22./23. Juli 2021 nach Bremen einzuladen.

Referenten aus der Führungspraxis wie die Geschäftsführerin der Nordwest Mediengruppe, Stephanie von Unruh, und der Geschäftsführer der neu gebildeten OM Medien, Dr. Michael Plasse, werden exemplarisch zeigen, wie mit einer klaren Strategie und unternehmerischem Mut im Kern- und Digitalgeschäft entscheidend gepunktet wurde. Wie sich in zusätzlichen Geschäftsfeldern und branchenfremden Aktivitäten erhebliche Umsatz- und Erlöspotenziale heben lassen, wird Stephan Marzen, Geschäftsführer der INTERMEDIA Vermögensverwaltung, ausführlich erläutern.

Nutzen Sie diese besondere Gelegenheit zu Update und Austausch und melden sich am besten gleich an https://medien-systempartner.de/bremer-verlagstreffen/.